Suche Partner




Suche Regionen

Dresden Elbland

Stiftung Sächsische Schmalspurbahnen

Kontakt

Stiftung Sächsische Schmalspurbahnen
Am Alten Güterboden 4
01445 Radebeul


E-Mail-Kontakt

Beschreibung

Stiftungszweck

Der dauerhafte Erhalt des Kulturgutes Sächsische Schmalspurbahnen ist das übergeordnete Ziel des Engagements der Stiftung Sächsische Schmalspurbahnen. Bereits geschaffene Werte, Initiativen und Projekte sollen sichergestellt und neue Vorhaben entwickelt und realisiert werden.
 

Fahrzeuge und Projekte

Fester Bestandteil der Stiftungsarbeit ist seit Beginn die Auslobung des Claus-Köpcke-
Preises für besondere Verdienste und Projektvorhaben zum Erhalt sowie zur Weiterentwicklung sächsischer Schmalspurbahnen und ihrer Geschichte. Drei Lokomotiven befinden sich in der Obhut der Stiftung: die 99 604, die 99 606 sowie die „Botschafterin“ der sächsischen Schmalspurbahnen - die I K Nr. 54. Ein Wagen des schon jetzt legendären, im Gemeinschaftsprojekt wiederaufgebauten I K-Zuges gesellt sich seit August 2016 dazu - der Personenwagen 107 K.
 

Fahrzeugunterstellung in Radebeul

Ein bedeutendes Projekt fordert die Stiftung in besonderer Weise: Nach dem erfolgreichen Wiederaufbau der Gleisverbindung in Radebeul folgte seit dem Sommer 2018 der Bau einer Fahrzeugunterstellung, um verschiedene Fahrzeuge aus den ersten Epochen der sächsischen Schmalspurbahnen witterungsgeschützt zu erhalten und zu präsentieren. Die Bauarbeiten wurden zwischenzeitlich abgeschlossen und ab November 2019 bezogen hier verschiedene historische Fahrzeuge, darunter Raritäten aus der Sammlung des Verkehrsmuseums Dresden Quartier. Nun gilt es mit der weiteren Unterstützung die Anlage inhaltlich weiter auszugestalten, um ein besonderes Kapitel sächsischer Schmalspurbahngeschichte erlebbar zu machen. Ab 2020 ist eine punktuelle Öffnung der Anlage für Besucher geplant.